• Kostenloser Versand ab 60 €
  • Versand aus Deutschland
  • PayPal | Kreditkarte | Klarna | Apple Pay

Unsere ND Filter Wolverine K100 100x100 mm Serie von Kase

Die Kase Wolverine K100 Neutral Density Filter in der Größe 100x100 mm sind hervorragend dazu geeignet, die Lichtmenge anzupassen, welche zum Kamerasensor hindurchdringt. Die daraus resultierenden längeren Belichtungszeiten können beispielsweise dazu genutzt werden die Bewegung der Wolken einzufangen oder Wasser seidenweich zu zeichnen. Durch die unterschiedlichen Stärken, abgestuft in ND16, ND64 und ND1000, sollte für jede von Ihnen vorgefundene Situation der richtige Filter dabei sein. Unten finden Sie eine fertige Tabelle sowie eine Empfehlung, in welcher Situation Sie welchen Filter benutzen sollten und welcher Effekt dieser auf die Belichtungszeit hat. 

Dabei punktet die Kase Wolverine Serie durch eine exzellente Farbneutralität. Dies kommt durch das von uns verwendete hochpräzise optische Glas, welches außerdem sehr bruchsicher ist. Zudem sind die Filter durch eine öl- und wasserabweisende Beschichtung kinderleicht zu säubern. Sollten Sie noch keinen Filterhalter für Ihr Objektiv besitzen, finde sie diesen zusammen mit den Filtern in unseren Kits oder seperat in der Kategorie Filterhalter.

Die Kase Wolverine K100 Neutral Density Filter in der Größe 100x100 mm sind hervorragend dazu geeignet, die Lichtmenge anzupassen, welche zum Kamerasensor hindurchdringt. Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Unsere ND Filter Wolverine K100 100x100 mm Serie von Kase

Die Kase Wolverine K100 Neutral Density Filter in der Größe 100x100 mm sind hervorragend dazu geeignet, die Lichtmenge anzupassen, welche zum Kamerasensor hindurchdringt. Die daraus resultierenden längeren Belichtungszeiten können beispielsweise dazu genutzt werden die Bewegung der Wolken einzufangen oder Wasser seidenweich zu zeichnen. Durch die unterschiedlichen Stärken, abgestuft in ND16, ND64 und ND1000, sollte für jede von Ihnen vorgefundene Situation der richtige Filter dabei sein. Unten finden Sie eine fertige Tabelle sowie eine Empfehlung, in welcher Situation Sie welchen Filter benutzen sollten und welcher Effekt dieser auf die Belichtungszeit hat. 

Dabei punktet die Kase Wolverine Serie durch eine exzellente Farbneutralität. Dies kommt durch das von uns verwendete hochpräzise optische Glas, welches außerdem sehr bruchsicher ist. Zudem sind die Filter durch eine öl- und wasserabweisende Beschichtung kinderleicht zu säubern. Sollten Sie noch keinen Filterhalter für Ihr Objektiv besitzen, finde sie diesen zusammen mit den Filtern in unseren Kits oder seperat in der Kategorie Filterhalter.

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
kase nd64 1.8 filter
K100 Wolverine ND64 6 Stops ND 1.8 100x100mm
Der Kase Wolverine K100 ND64 ND 1.8 100x100mm (6 Blendenstufen/6 Stops) Neutral Density Filter ist perfekt dafür geeignet, die Menge an Licht zu kontrollieren, die zum Kamerasensor gelangt. Durch die längeren Belichtungszeiten können beispielsweise die Bewegung der Wolken eingefangen oder Wasser seidenweich gezeichnet werden. Die Kase Wolverine Serie zeichnet sich besonders...
149,00 € *
kase nd8 filter 100x100mm
K100 Wolverine ND8 ND 0.9 100x100mm
Der Kase Wolverine K100 100x100mm ND8 ND 0.9 (3 Blendenstufen/3 Stops) Neutral Density Filter ist ideal dazu geeignet, die Menge an Licht zu kontrollieren, die zum Kamerasensor gelangt. Durch die längeren Belichtungszeiten können beispielsweise die Bewegung der Wolken eingefangen oder Wasser seidenweich gezeichnet werden. Die KaseF Wolverine Serie zeichnet sich besonders...
145,00 € *
kase nd1000 100x100mm filter
K100 Wolverine ND1000 10 Stops ND 3.0 100x100mm
Der Kase Wolverine K100 100x100mm ND1000 ND 3.0 (10 Blendenstufen/10 Stops) Neutraldichtefilter ist ideal dafür geeignet, die Menge an Licht zu kontrollieren, die zum Kamerasensor gelangt. Durch die längeren Belichtungszeiten können beispielsweise die Bewegung der Wolken eingefangen oder Wasser seidenweich gezeichnet werden. Die Kase Wolverine Serie zeichnet sich besonders...
149,90 € *
nd64000 16 stops
K100 Wolverine ND64000 16 Stops 100x100mm
Der Kase Wolverine K100 ND64000 ND16 100x100mm (16 Blendenstufen/16 Stops) Neutral Density Filter ist perfekt dafür geeignet, die Menge an Licht zu kontrollieren, die zum Kamerasensor gelangt. Durch die längeren Belichtungszeiten können beispielsweise die Bewegung der Wolken eingefangen oder Wasser seidenweich gezeichnet werden. Die Kase Wolverine Serie zeichnet sich...
159,00 € *
K100 Wolverine ND32 ND 5 Stops 100x100mm
K100 Wolverine ND32 ND 5 Stops 100x100mm
Unser ND32 als 100x100mm Version ist ein ideales Werkzeug um die Lichtintensität zu reduzieren. Der Kase ND32 5 Stop 100x100mm ND Filter reduziert das Licht um 5 Blenden, ohne die Farben zu verfälschen. Die Verschlusszeit kann um das 32-Fache verlängert werden. Wir empfehlen passend dazu einen unserer modern 100mm Filterhalter. Lieferumfang: 1x ND32 100x100mm Filter 1x...
145,91 € *

Was ist ein ND- bzw. Graufilter? 

Das ND in ND-Filter steht für Neutral Density. Dabei ist damit gemeint, dass ein Graufilter alle Farbbereiche bzw. Wellenlängen des sichtbaren Spektrums des Lichts gleichmäßig abschwächen soll. 

Der Graufilter ist also abseits von der Belichtungszeit und der Blende ein zusätzliches Mittel, das gebraucht werden kann, die Stärke des Lichtes, die auf den Kamerasensor trifft wie gewünscht zu regulieren. 

Deswegen gibt es ND Filter in untersdchiedlichen Stärken. Abhängig davon, wie viel Licht der Fotograf durch das Objektiv auf den Sensor der Kamera durchdringen lassen möchte. Die unterchiedlichen Stärken lassen sich auf unterschiedliche Arten beschreiben. So sagt man beispielsweise, dass ein Filter um drei Blenden abdunkelt oder die Belichtungszeit verachtfacht. Im amerikanischen Sprachraum findet man stattdessen oft dei Angabe des Grads der Neutraldichte des Filters. In diesem Fall wäre das 0,9, wie Sie es in der Tabelle weiter unten zu unseren ND Filtern wieder finden. 

Welche Effekte lassen sich mit einem Graufilter realisieren? 

Es gibt neben den zu möglichen Langzeitbelichtungen noch viele weitere Anwednungsgebiete von ND Filtern die wir Ihnen folgend näher bringen wollen:  
 

  • Wie bereits erwähnt, kommen diese Art von Filtern in erster Linie für eine längere Belichtungszeit bzw. Langzeitbelichtungen zum Einsatz. 
  • Ein weiteres Einsatzgbiet ist beispielsweise, das fließende Wasser in einem Bach samtig darzustellen. Oder aber auch bei Wasserfällen (den sich dadurch interessanter abbilden lässt) oder einem See (welcher durch mehrere Sekunden Belichtungszeit geglättet werden kann). 
  • Aber auch in der Städtefotografie, wenn beispielsweise ein touristischen Platz fotografiert werden soll und man mit Hilfe eines ND Filters Menschen „verschwinden“ lassen kann. 
  • Oder auch, um einen Wischeffekt bei Wolken im Bild zu erzielen. 
  • Pauschal lässt sich auch sagen, dass ein Graufilter immer dann zum Einsatz kommt wenn man entweder längere Belichtungszeiten am Tag benötigt oder diesen für eine bestimmte Bildwirkung haben möchte. 
     

Berechnung der Verschlusszeit bei der Fotografie mit einem ND-Filter 

Die Berechnung der passenden Verschlusszeit mit einem ND-Filter auf dem Objekitv ist ein recht simpler Vorgang, der nur einige wenige Schritte erfordert und bei dem ein Taschenrechner von Vorteil ist. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen immer mit einem Stativ zu arbeiten, denn bei Belichtungszeiten von teilweise mehreren Sekunden ist das Bild ohne Stativ bei den meisten Fotografen verwackelt. Um Ihnen die Schritte näher zu bringen haben wir diese folgend für Sie aufgelistet:  

  1. Zuerst installiert man alle Filter mit Ausnahme des ND-Filters, das heißt, den Polfilter und ggf. den GND-Filter. Dann macht man eine korrekt belichtete Test Aufnahme, wie diese einem gefällt und merkt sich dabei die Belichtungszeit. Beispielsweise 1/30 Sekunde. 
  2. Dann nimmt man einen Graufilter dazu, beispielsweise den Kase ND1000 100x100 mm. Die 1000 gibt dabei an, wie häufig die vorher ermittelte Verschlusszeit multipliziert werden muss, sobald der Filter montiert wurde, da 1000 mal weniger Licht auf den Kamerassensor fällt. Deswegen wird die Verschlusszeit um das 1000-fache verlängert. 
  3. Wenn man eine Verschlusszeit von dem Bruchteil einer Sekunde hat, wie es hier vorliegt, gibt man den Wert am besten zuerst in Sekunden an. Denn 1/30 einer Sekunde, entspricht gleich 0,0334 Sekunden. 
  4. Diesen Wert multipliziert man dann mit 1000, was bedeutet 0,034 x 1000 = 33,4 Sekunden. Dies ist dann die neue benötigte Verschlusszeit, um eine Aufnahme mit der gleichen Belichtung mit dem ND1000 Graufilter vor dem Objektiv zu erhalten. Im standard Modus der Kamera kann beispielsweise 30 Sekunden verwendet werden, was dem nächstgelegene Wert entspricht, der eingestellt werden kann. Oder mit Hilfe einer Timer Fernbedienung kann dann auch eine Belichtung von 34 Sekunden eingestellt werden. 
     

Welche ND Filter Stärken sollte man kaufen und wann verwenden?  

In der Fotografie kommen im Allgemeinen drei unterschiedliche Filterstärken zum Einsatz. Dies sind ND16, ND64 und ND1000 Filter. Dabei verdunkelt der ND16 Filter 4 Blenden, der ND64 Filter 6 Blenden und der ND1000 10 Blenden. Allgemein lässt sich sagen, dass pro Blendenstufe in etwa eine Verdoppelung der Belichtungszeit eintritt. Daraus ergibt sich, dass der ND16 Filter die sechzehnfache Belichtungszeit bewirkt und der ND64 die Vierundsechzigfache.  

Tabelle zu den von uns Angebotenen ND Filtern: 

Neutraldichte 

Blendenstufen 

Verlängerungsfaktor Verschlusszeit 

Filterbezeichnung 

1,2 

4 

16x 

ND16 

1,8 

6 

64x 

ND64 

3,0 

10 

1000x 

ND1000 

Die unterschiedlichen Filter sind darauf ausgelegt, in verschiedenen Situationen und Tageszeiten möglichst gute Aufnahmen zu erzielen. Neben den Graufiltern gibt es noch sogenannte Polfilter. Diese verringern den Loichteinfall nicht, sondern dienen dazu, Reflexionen zu verhindern. Besonders bei grünen und blauen Farbabstufungen, also primär in der Landschaftsfotografie, sind Polfilter häufig anzutreffen. 

In welcher Situation kommt welcher Neutraldichtefilter zum Einsatz? 

Filter 

Situation 

ND8 Filter 

Der ND8 Filter wird bei sonnigen Tagen und bei leicht bewölktem Himmel eingesetzt. 

ND64 Filter 

Der ND64 Filter ist für Schneelandschaften an sonnigen Tagen, reflektierende Wasseroberflächen oder Ähnliches zu verwenden. 

ND1000 Filter 

Der ND1000 Filter findet hauptsächlich in der Landschaftsfotografie, um verschwommene Wolken und weichgezeichnetes Wasser zu erzeugen, Anwendung. 

Zuletzt angesehen
  • Sprache erkannt

    Unser System hat festgestellt, dass Sie aus USA kommen.
    Wollen Sie jetzt zum entsprechenden Sprachshop wechseln?